Hackschnitzel optimieren

 

Hackschnitzel sind Holzreste, die fast ausschließlich aus Holzabfällen verarbeitet werden. Klein gehackt werden Sie als umweltfreundliches und ökonomisches Heizmaterial verwendet. In der Regel wird dafür nicht extra ein Baum geschlagen. Die Hackschnitzel werden aus den Resten der Holzverarbeitung gewonnen.
Bei der Gewinnung können also auch minderwertige Holzabfälle, die z.B. schon länger im Wald lagern, verwendet werden. Oftmals werden Hackschnitzel auch im Sommer gewonnen, da Holz vom Borkenkäferbefall anfällt. Der Wasseranteil bringt weitere Schwierigkeiten mit sich.
Die Gefahr, dass Abbauprozesse durch unsachgemäße Lagerung stattfinden ist sehr groß. Auch die Zusammensetzung der Holzarten, der Anteil von Laub oder Nadeln spielen für die Abbauprozesse eine große Rolle. Mit den Abbauprozessen im Holz geht Energie (Brennwert) verloren und die Pilz- und Sporenbelastungen steigt erheblich.

 

EM-aktiv Einsatz bei Hackschnitzel
Mikroorganismen sind neben Abbauprozessen auch für die Wärmeentwicklung im Lagerhaufen verantwortlich. Um hier die Verluste zu reduzieren, werden EM-aktiv bereits beim Häckseln aufgesprüht. Sehr wichtig ist das flächendeckende Besprühen der Hackschnitzel. Es reicht nicht, den hackschnitzelhaufen am Schluss mit einer Gießkanne EM-aktiv zu begießen. Deshalb sollte das Holz im Auswurf-Kamin oder später beim Einlagern mit einer Vernebelungsanlage möglichst großflächig besprüht werden.

 

Mit dem starken pH-Abfall (durch das EM-aktiv) werden wie auch bei einem Silierprozess gewisse mikrobielle Prozesse gestoppt und abbauende Mikroben verdrängt. Das Milieu verändert sich, der Temperaturanstieg im Lagerhaufen verringert sich, es findet weniger mikrobieller Abbau (weniger Energieverlust) statt und es entsteht weniger CO2.
Für die menschliche Gesundheit hat die Reduzierung der Schimmelbildung allerdings die größte Bedeutung.

 

 

Anwendung:
2 Teelöffel Keramikpulver werden in 10 Liter EM-aktiv gemischt. Mit einem Dosiergerät wird diese Mischung im Holzhäckslerauswurfkamin eingesprüht. Es kann auch ein Vernebelungsgerät aufgestellt werden, damit die Hackschnitzel beim Einwurf mit EM großflächig besprüht werden.

Aufwandmenge:

1 Liter EM-aktiv /m³ Hackschnitzel