Buchsbaumbehandlung

 

Pilzkrankheiten und Schädlingsbefall beim Buchsbaum

 

Vorbeugend und bei Befall von Cylindrocladium buxicola durch aufbauende Maßnahmen für die regenerative Mikroflora im Boden und auf der Pflanze

 

Buchsbaum
Buchsbaum

 

Der Boden ist die wichtigste Voraussetzung dafür, dass die Pflanzen gestärkt wachsen können und nicht anfällig für Pilzkrankheiten sind. Bitte achten sie vor allem in den Wintermonaten auf genügend Feuchtigkeit für den Buchs. Trockenheit  im Winter schwächt den Buchsbaum enorm.

 

Bodenvorbereitung: (Menge für jeweils 1 m²)
Ropro-Lit Urgesteinsmehl: 300g oberflächlich verteilen und
Schwarzes Gold: 200g oberflächlich verteilen und leicht einarbeiten
Mit EM-aktiv 100 ml / 10 L Wasser angießen

 

Vorbeugend oder bei Befall:
Wöchentlich mit EM-aktiv 50ml / 10 L Wasser gießen und zur Stärkung über das Blatt den EM-Bio-Cocktail spritzen:

 

EM-BIO-Cocktail: (Menge für 1L Wasser)

 

  • 5 ml EM-aktiv
  • 5 ml Terrafert Blatt
  • 1 TL RoPro 13/20
  • 1 TL RoPro Startfit
  • 5 ml Scharfes Blond oder Scharfes Blond +
  • 20 ml Biplantol (Buxus oder NT)

 

Dieses Rezept kann variabel eingesetzt werden.

 

Die Spritzungen werden wöchentlich frühmorgens oder abends bei feuchten Wetterbedingungen, bei trockenem Wetter 14- tägig durchgeführt.

 

 

Typische Krankheitsbilder bei Buchsbäumen:

 

Frostschaden
Frostschaden

 

Buchsbaumzuensler
Buchsbaumzuensler

Zweigsterben